Montag, 17. Februar 2014

"Night School - Du darfst keinem trauen" von C.J. Daugherty

Allgemeine Informationen:
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 452 S.
Preis: 17,95 €
Verlag: Oetinger

Teil einer Reihe: Ja 
Teil 1: Du darfst keinem trauen
Teil 2: Der den Zweifel sät
Teil 3: Denn Wahrheit musst du suchen
Teil 4: Um der Hoffnung willen (Mai 2014)
Teil 5: Und Gewissheit wirst du haben (Herbst 2014)




Klappentext: 
Als Allie nach Cimmeria kommt, stellt sie schnell fest, dass das Internat ein dunkles Geheimnis birgt. Es passieren merkwürdige Dinge, und Allie ist sich sicher, dass man etwas vor ihr zu verbergen sucht. Nur wem kann sie trauen? 
Dem attraktiven Mädchenschwarm Sylvain, der sich plötzlich nur noch für sie zu interessieren scheint, oder dem undurchschaubaren Carter, der sich angeblich so um ihr Wohlergehen sorgt? 
Was geht auf Cimmeria wirklich vor sich? 
Und was hat es mit der geheimnisvollen Night School auf sich? 
Als dann auch noch ein Mord geschieht und Allie unter die Verdächtigen gerät, wird ihr klar: Du darfst keinem trauen....



Meine Meinung:
Als erstes muss ich sagen das ich mir Allie, durch das Cover, ganz anders vorgestellt habe als sie im Buch beschrieben wird. Für mich hatte Allie am Anfang schwarze Haare und vom Typ her habe ich mir was anderes vorgestellt, aber im Laufe des Buches konnte ich mich super an ihr wirkliches Aussehen gewöhnen und finde sie nach der Beschreibung auch viel cooler als in meiner Vorstellung. 
Die Entwicklung von Allie fand ich anfangs etwas sehr merkwürdig. Als sie nach Cimmeria geschickt wird, ist sie ein rebellischer Teenager der den Verlust des großen Bruders nicht verkraften kann und schon nach sehr kurzer Zeit auf dem Internat findet sie ihre Klamotten auf einmal übertrieben, mutiert zur Streberin und wird plötzlich ganz anders als am Anfang. Das hat mir nicht so gut gefallen weil diese schnelle Charakteränderung unrealistisch ist. Ansonsten fand ich ihre Reaktionen und ihr Verhalten nachvollziehbar. Auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet worden, auch wenn einige Klischee-Charaktere dabei sind aber ohne diese wäre es ja auch teilweise sehr langweilig.
Die Story konnte in ihrer gesamten Länge die Spannung halten dadurch das man immer genauso viel erfahren hat wie Allie und das war echt wenig aber genug um angefüttert zu werden und neugierig zu bleiben. 
Leider hat man im ersten Band sehr wenig oder eigentlich fast gar nichts über die ominöse Night School erfahren, wo ich mir doch etwas mehr Informationen gewünscht hätte aber so bleibt man gespannt auf die nächsten Teile. Wobei ich hoffe das man in Teil 2 dann was erfährt und es nicht noch weiter hinaus gezögert wird. 


Fazit:
Eine super spannende Internatsgeschichte, die mal nichts mit übernatürlichen Wesen zu tun hat. Der es aber an fast nichts fehlt, außer vielleicht ein paar mehr Info´s über die Night School ;)


   

Kommentare:

  1. Liebe Tanja, eine tolle Rezi, da muss ich dann das Buch auch mal von meinem SuB befreien :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja mach das schnell :P
      Ich bin schon am überlegen ob ich mir nächsten Monat den 2ten Band besorge :D

      Löschen
  2. Huhu,
    schöne Rezi, das Buch steht auch auf meiner Wunschliste und hoffe doch mal es bald zu lesen ;)

    LG ♥

    AntwortenLöschen