Freitag, 2. Mai 2014

Wächter der Erinnerungen : Das Band der Freundschaft von Simon Geraedts

Allgemeine Informationen:
Ausgabe: ebook
Seiten: 198 S.
Preis: 2,99 €
Verlag: Selfpublisher

Teil 1: Das Band der Freundschaft
Teil 2: Titel noch unbekannt, erscheint Mitte 2014

Klappentext:
Seit dem Tod seiner Mutter ist Kevin verängstigt und still. Wegen seiner zurückgezogenen Art ist er in der Schule ein Außenseiter und wird gehänselt. Nur Daniel schließt mit ihm Freundschaft. In den Weizenfeldern am Rande der Stadt erfährt Daniel von Kevins Gabe, die zugleich sein Fluch ist: Er sieht das Grauen, das die Menschen nach dem Tod erwartet.

Dies ist die Geschichte zweier Jungen, die einer dunklen Macht entgegentreten.  

Meine Meinung:
Am Anfang des Buches wusste ich nicht genau, wo die Geschichte hinführen sollte aber dies klärt sich im Laufe auf und man versteht es am Ende.
Die Geschichte wird aus Sicht von Daniel erzählt, was glaube ich der Punkt ist warum man anfangs nicht alles versteht. Wäre es aus Kevin´s Sicht erzählt worden oder hätte man von ihm auch kleine Einblicke bekommen, wäre einiges klarer gewesen. 
Zu Beginn erfährt man erst mal etwas über das schulische Umfeld der beiden und wie sie dort zu Freunden geworden sind. Danach wird über das Ereignis berichtet, welches die beiden zusammen geschweißt hat. Hier sollte man philosophischen Ansätzen oder ähnlichem nicht ganz abgeneigt sein. 
Zum Ende hin wird die Story sogar recht spannend als man begreift welcher dunklen Macht die beiden gegenüber treten müssen und welche besondere Rolle Kevin dabei zugeschrieben bekommt. 
Der Schreibstil des Autors mag einem zu Beginn für so junge Protagonisten, vielleicht fehl am Platz vorkommen, da dieser poetischer (weiß nicht ob es das genau trifft) ist als man es gewohnt ist. Zur gesamten Story und was sich in dieser verbirgt, finde ich es allerdings passend. 

Fazit:
Eine Geschichte, die ich empfehlen würde, wenn man eine besondere Freundschaft und Erinnerungen (deren Aufbewahrung/Bedeutung) in ganz besonderer Weise erleben möchte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten