Freitag, 3. Januar 2014

Dein Buchjahr in 30 Fragen

Allgemein
1. Buch des Jahres - Welches war für euch das Buch des Jahres? Auch, wenn es schwerfällt, nur eine Nennung ist erlaubt
Nur ein Buch nennen zu dürfen ist echt schwer, da ich eigentlich 2 habe aus jeweils einem anderem Genre. Aber ich entscheide mich für das spannendere und zwar "Todesdrang" von Michael Hübner. Dieses Buch hat mich total gefesselt und Herr Hübner ist damit ein heißer Anwärter auf einen Platz bei meinen Lieblingsautoren.

2. Flop des Jahres - Welches Buch war für euch der Flop des Jahres?  
Abgebrochene zähle ich hier mal nicht mit rein und somit muss ich leider sagen das mein Flop des Jahres "Joyland" von Stephen King war. 
Es war mein erstes Buch von ihm und leider war das dann mit ihm und mir kein guter Start aber ich habe noch "Die Arena" und "Green Mile" in meinem Regal und werde ihm definitiv noch ein Chance geben.

3. Größte positive Überraschung - An welches Buch hattet ihr eher geringe bis durchschnittliche Erwartungen und dann hat es euch richtig umgehauen? (Im positiven Sinne) 
Geringe Erwartungen hatte ich an "Frühlingsträume" von Nora Roberts. Umgehauen hat es mich nicht aber überrascht auf jeden Fall, weil das mein erster Ausflug ins Chick-Lit-Genre war und ich nie gedacht hätte das es mir doch so gut gefallen würde. 
4 Lesezeichen hatte es von mir bekommen. 

4. Größte Enttäuschung - An welches Buch hattet ihr positive Erwartungen geknüpft und dann hat es euch richtig enttäuscht?   
Richtig enttäuscht hat mich "Der Schmerzsammler" von Martin Conrath.
Als absoluter Thrillerfan hat mich die Beschreibung des Buches schon fast umgehauen, leider hat mich die Umsetzung der Geschichte total enttäuscht.   

 5. Bester Pageturner - Welches Buch konntet ihr gar nicht mehr aus der Hand legen?
Ich glaube das war "Selection" von Kiera Cass. Es war so locker und spannend zu lesen das ich es an einem Wochenende ausgelesen hatte. 

 6. Liebste Reihe / Trilogie - Welches war in 2013 eure liebste Reihe? (Es muss mindestens ein Band in diesem Jahr gelesen worden sein) Und auf welche Fortsetzung in 2014 freut ihr euch am meisten?  
 Einmal wäre es "Die Keldoraz Saga" von Jenny Brunder. Der erste Teil "Die Abtrünnigen" hat mir gut gefallen und ich bin gespannt wie die Charaktere sich weiterentwickeln werden. Vor allem bin ich gespannt wie die Autorin sich in ihrem Schreibstil weiterentwickelt. 
Dann freue ich mich tierisch auf "Elite" von Kiera Cass und "Totenwächter" von Veit Etzold".

7. Dickster Schmöker - Welches war euer Buch mit den meisten Seiten? Sind die Seiten nur so "dahin geflogen" oder musstet ihr kämpfen?  
Mein dickster Schmöker war "Inferno" von Dan Brown mit 685 Seiten. 
Es hat sich gut weglesen lassen, trotzdem habe ich 2 Wochen dafür gebraucht weil ich es nur zuhause gelesen habe. Ich hatte Angst das mir in der Tasche was ausläuft oder so und dann 26€ hinüber sind.

  9. Interessantestes Sachbuch - Auch "non-fiction" kann fesseln, welches Sachbuch hat euch in diesem Jahr am meisten beeindruckt? 
Mhhhh.....gar keins, weil ich keine Sachbücher lese.
Story  

10. Schlimmster Buchmoment - Welches war für euch der schlimmste Moment in einem Buch? Entdeckung eines Betrugs? Tod eines Lieblings? Eine herzergreifende Trennung? 
"Einfach so" von Kerstin Michelsen, hat mich das ganze Buch über total berührt. In der Bahn musste ich mich teilweise zusammenreißen das ich nicht einige Tränchen vergisse.

11. Enttäuschendstes Ende - Das Buch war toll, aber das Ende einfach Mist? Welches Ende hat euch am meisten enttäuscht?
 Ich glaube das war "Die Alchemie der Nähe" von Gaia Coltorti.
Eigentlich war es auch ein gutes Ende weil es definitiv keinen 2ten Teil geben wird aber trotzdem war mit das enttäuschendste für mich.

Charaktere  
 
 12. Liebster Held - Welches war euer liebster Held?
Ich weiß nicht ob man ihn unbedingt als Held bezeichnet, aber er ist der einzige männliche Charakter der mir beim durchblättern meines Bookjournals in Erinnerung gekommen ist. Und zwar Jack aus "Closer" von Donn Cortez. 
Jack hat seine komplette Familie durch einen Killer verloren und wird dadurch selbst zu einem, aber er tötet "nur" andere Killer. Irgendwie hat er mich total fasziniert, vielleicht weil es mal was anderes war.

13. Liebste Heldin - Welche Heldin hat euch am besten gefallen?  
oh da gibt es mehrere die mir super gefallen haben. 
Einmal wäre da Alice von Kaldenberg aus "Kudamm 216 -Erbsünde" , die Frau fand ich einfach faszinierend.
Dann hat mir Kira aus "Himmelstiefe" von Daphne Unruh super gefallen.
Und zu guter Letzt, Melli aus "Einfach so" von Kerstin Michelsen. Mit ihr habe ich am meisten mitgefühlt und sie ist mir am meisten ans Herz gewachsen.

14. Liebstes Paar - Manchmal stimmt die Chemie einfach, welches Paar hat euch am besten gefallen? Hier zählt das Paar als ganzes - ein noch so anbetungswürdiger Held kann seine unwürdige Partnerin nicht rausreißen!  
Einmal wurde ich von Giovanni und Selvaggia aus "Die Alchemie der Nähe" von Gaia Coltorti in den Bann gezogen. 
Und gut gefallen, aber mit viel hin und her, haben mir Rush und Blair aus "Rush of Love" von Abby Glines. 

15. Nervigster Held / nervigste Heldin - Welcher Protagonist hat euch am meisten genervt? Bei wem konntet ihr nur noch mit dem Augen rollen? Gab es vielleicht einen besonders schlimmen / peinlichen Moment?   
Hier muss ich leider Blair auch nennen, so gut mir "Rush of Love" gefallen hat, so sehr hat sie mich teilweise auch genervt.
Und den 1ten Platz bekommt aber Lois aus "Für immer, dein Dad" von Lola Jaye. 
Die Geschichte hätte 5 Lesezeichen von mir bekommen wenn es eine andere Protagonistin gehabt hätte. Sie ging mir nach der Hälfte des Buches sowas von auf den Sack, das war unglaublich. Klar war es schlimm das ihr Vater so früh von ihr gegangen ist aber sich so selber zu bemitleiden war irgendwann nicht mehr auszuhalten. Dabei war dieses Buch von ihrem Vater so emotional das sie das als Stärkung hätte nehmen können.

16. Fiesester Gegenspieler - Wer hat euren Buchhelden am meisten zugesetzt?   
Ich würde sagen die Regierung aus dem Buch "Du oder Ich" von Elsie Chapman. 
Doppelgänger erschaffen, die irgendwann bis zum 20 Lebensjahr den Auftrag erhalten ihren Doppelgänger umzubringen, nur damit der Stärkste überlebt und der Gesellschaft weiter nützlich sein kann. 

 17. Liebster Nebencharakter - Auch Charaktere, die nur am Rand vorkommen, kann man ins Herz schließen. Welcher Nebencharakter ist euch besonders in Erinnerung geblieben?
Leider gibt es da niemanden.

Verschiedenes

18. Bester Kuss - Habt ihr bei einem Kuss so richtig mitgefiebert, erleichtert aufgeseufzt, richtig Lust aufs Küssen bekommen?  
Da ich Geschichten mit zu viel Liebesdingsbums eher meide gibt es auch hier nichts zu erzählen.

19. Beste Liebesszene - Wenn es nicht beim Küssen bleibt, welche Liebesszene hat euch am meisten angesprochen? 
Die einzige Liebesszene die über Küssen hinaus ging war in "Rush of Love" und die konnten mich nicht begeistern.

20. "Lachkrampf"- Bei welchem Buch konntet ihr am herzhaftesten lachen?  
Auch hier gibt es keinen Sieger, es gab natürlich einige Stellen wo ich schmunzeln musste aber das war es auch.

21. "Heulkrampf" - Bei welchem Buch habt ihr am meisten geweint bzw. hättet am meisten heulen können?  
"Einfach so" von Kerstin Michelsen. Lest die Rezension dann wisst ihr bescheid.

22. Bestes / Liebstes Setting - Euer Lieblingsland / Eure Lieblingsstadt, eine wundervoll gestaltete Fantasywelt - Welches Setting hat euch besonders beeindruckt?  
In Erinnerung ohne nach zu gucken ist mir die Welt von "Himmelstiefe" von Daphne Unruh geblieben.
 
23. "The Big Screen" - Welches Buch würdet ihr am liebsten verfilmt sehen? 
 Ich glaube da würde ich mir am liebsten "Himmelstiefe" verfilmt wünschen. 

Autoren

  24. Liebster Autor - Welcher Autor / Welche Autorin habt ihr in diesem Jahr am liebsten gelesen? 
Wie immer Sebastian Fitzek :D

25. Autoren-Neuentdeckung 2013 - Habt ihr einen Autor in diesem Jahr für euch entdeckt, von dem ihr nun am liebsten alles verschlingen würdet?  
Michael Hübner, Daphne Unruh (mit Zauber der Elemente Reihe), Kerstin Michelsen, Wulf Dorn, Rainer Löffler, Marc Raabe, Andreas Gruber und Hanna Winter waren meine Entdeckungen in diesem Jahr.

Äußerlichkeiten

26. Bestes Cover - Welches Cover hat euch im Jahr 2013 am meisten gefallen? (Hier müsst ihr das Buch nicht gelesen haben, jedes Cover, das euch im Jahr 2013 beeindruckt hat, zählt)
"Daughter of Smoke and Bone" finde ich unter dem Schutzumschlag richtig hübsch und "Selection" finde ich in der deutschen Hardcoverausgabe richtig hübsch.
Das beste Cover in meinem Regal von diesem Jahr ist "Ich bin die Nacht" von Ethan Cross.

27. Schlimmstes Cover - Gibt es ein Cover, das euch fast davon abgehalten hätte, das Buch zu lesen? Oder ein Buch, das ihr tatsächlich aufgrund des Covers nicht lesen wollt? (Zu hässlich, zu grausam, zu kitschig?) Gab es ein Buch, dessen Cover unpassend zur Geschichte / Stimmung war oder schon zu viel gespoilert hat?  
Mir fällt keins ein was ich richtig hässlich fand. Aber im Buchhandel ist es schon so das mich ein "Hässliches" Cover abschrecken kann.

28. Allgemein schönste Gestaltung - Welches Buch ist euch wegen der Verarbeitung, Illustrationen, Kapitelunterteilungen etc. besonders in Erinnerung geblieben?  
"Silber" von Kerstin Gier, finde ich von der ganzen Aufmachung her hübsch, habe es aber noch nicht gelesen. 
 
"Social Reading"

  29. Gemeinsam lesen - Gab es eine Leserunde / einen Buddy Read, die euch besonders gefallen hat? 
 Ich habe nur an einer Leserunde mitgemacht, diese hat mir gut gefallen.
Dafür habe ich an einigen Lesemarathons mitgemacht welche mir riesigen Spaß gemacht haben. In 2014 hoffe ich das es noch mehr Lesemarathons geben wird.

30. Bester Tipp - Gab es eine Leseempfehlung, für die ihr besonders dankbar seid?
  "Selection" wurde ja immer viel empfohlen und hat mich dadurch neugierig gemacht. Aber die einzig richtige Leseempfehlung gab es dieses Jahr nicht. 
 

  So ihr Lieben dies war mein Jahresrückblick für 2013.
Wenn ihr Interesse an den Büchern habt die ich am Anfang des Jahres gelesen habe, bevor mein Blog startete dann schaut doch die Tage mal auf meinem Youtube-Kanal vorbei, dort werde ich diese Bücher nochmal zeigen und meine Jahreshighlights werde ich ebenso zeigen.
Wir lesen uns morgen wieder zum ersten Wochenrückblick 2014.
Und dann wurde ich von der Sabrina von Binchen´s Bücherblog mit "Unter 200 Follower" getaggt, der wird morgen auch noch folgen.

So das war es jetzt genug gelabert, genießt den Freitagabend
Euer Bücherjunkie ;)

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,

    ist das dein privater Jahresrückblick oder draf man die Fragen auch übernehmen ? Finde die Idee nämlich ganz cool und überlege schon seit Tagen wie ich meinen Jahresrückblick aufbaue =)

    Liebe Grüße,
    Nati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst die Fragen gerne übernehmen :)
      Ich habe sie auch nur "gemopst" :P
      Schickst du mir einen Link wenn du ihn fertig hast?
      Ich liebe Jahresrückblicke :D

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    2. Super dank dir =) Kann ich gerne machen. Soll ich dir den dann hier posten oder wo soll ich dir den schicken ?

      Löschen
    3. Gerne =)
      Jup dann sehen es noch ein paar andere ;)

      Löschen
  2. So ich habe es nun auch endlich geschafft meinen Jahresrückblick fertig zustellen =)

    http://natiswelt.de/index.php/natisblog/144-jahresrueckblick2013

    AntwortenLöschen